Gesetzliche Voraussetzungen für Krankenfahrten

Gesetzliche Voraussetzungen für Krankenfahrten

Genehmigungsfreie Fahrten

Genehmigungsfreie Fahrten sind alle Fahrten zu einem voll- oder teilstationären Klinikaufenthalt (siehe Verordnung einer Krankenbeförderung 1. Hauptleistung A im Krankenhaus) im Krankenhaus, sowie die Rückfahrt bei Entlassung.

Weiter sind Fahrten zu ambulanten Operationen (siehe Verordnung einer Krankenbeförderung 1. Hauptleistung B ambulante Operation) und dazugehörige Vor- und Nachbehandlungen nicht genehmigungspflichtig.

Voraussetzung für alle genannten Fahrten ist die "Verordnung einer Krankenbeförderung" von Ihrem Arzt.

Genehmigungspflichtige Fahrten

Genehmigungspflichtige Fahrten sind alle Fahrten zu einer ambulanten Behandlung (siehe Verordnung einer Krankenbeförderung 1. Hauptleistung C ambulante Behandlung).

Zu den genehmigungspflichtigen Fahrten zählen auch alle Fahrten zu einer Dauer- oder hochfrequenten Behandlung, wie z. B.

  1. Strahlentherapie
  2. Chemotherapie
  3. Dialysebehandlung
  4. andere Behandlungen, die mindestens 2x pro Woche über mindestens 6 Wochen dauern

Wie bei den genehmigungsfreien Fahrten ist hier ebenfalls die "Verordnung einer Krankenbeförderung" von Ihrem Arzt sowie eine schriftliche Genehmigung (siehe Rückseite Verordnung einer Krankenbeförderung) notwendig.

Haben Sie Fragen hierzu? Dann rufen Sie uns unverbindlich an.